BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Konzept

Die Förderschule Tangermünde nimmt Schüler mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung auf. Voraussetzung dafür ist, die Diagnostik an der zuständigen Grundschule bzw. im Kindergarten vor Schuleintritt mit abschließendem Bescheid durch das Landesschulamt.

Wir unterrichten die Klassen 1-4 und orientieren uns dabei am Rahmenplan der Grundschule.

 

Unsere Besonderheiten sind:

  • Kleine Klassen (maximal 12 Schüler)

  • 2 Pädagogen- System (Lehrer/in und Pädagogische(r) Mitarbeiter/in)

  • individualisierte Lernangebote entsprechend den jeweiligen Lernvoraussetzungen des Schülers/der Schülerin

  • Strukturierter Tagesablauf mit wiederkehrenden Ritualen zur Orientierung

  • Oberste Priorität: Stabilisierung des Sozialverhaltens, Einüben altersentsprechender, sozial angemessener Verhaltensweisen, um ein erfolgreiches Lernen an der Regelschule zu ermöglichen

  • Ziel: Reintegration in die Regelschule spätestens ab Klasse 5, bei erfolgreicher Stabilisierung des Sozialverhalten auch vorher möglich

  • Enge Zusammenarbeit des Kollegiums

  • Intensive Elternarbeit

  • Unterstützende Schulsozialarbeit

  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen des Gesundheitswesens, der Jugendhilfe und anderen Einrichtungen